Anna loves Strauss

-6-

25. Oktober 1925 der 100. Geburtstag von J. Strauß 

Das Illustrierte Familienblatt „Wiener Bilder“ vom Sonntag, 25. Oktober 1925 widmete sich besonders dem 100. Geburtstag von Johann Strauß.

Neben illustriertem Bildmaterial findet man in dieser Ausgabe Anzeigen wie: 

Aus Anlass die 100 Geburtstages von Johann Strauß spielt man im Weltspiegel-Kino am Lerchenfeldergürtel vom 23. – 29. Okt. 1925:
„An der Wiege des Walzerkönigs Johann Strauß“. Johann Strauß und sein Wien, von 1825 bis auf den heutigen Tag von Hans Heger und Herrn Direktor Karl Peterson.
„Erste Wiener Künstler werden persönlich tätig sein“.
„Ein Rattensänger ist kommen nach Wien, der fröhlichen Stadt! Die Nixen kommen geschwommen, die er betöret hat. Das ist ein seliges Klingen! Musik in jeglichem Haus… Kommt! – Laßt uns sagen und singen vom Walzertyrannen Johann Strauß!“

Zur Strauß-Zentenarfeier bot die Urania „Illustierkurse über das Thema Johann Strauß“ an.

Seite 13 schildert unter „Kleinbürger in Groß-Wien“ heitere Wiener Erlebnisse von Josef Steinauer. „An der schönen blauen Donau, ein Blatt der Erinnerung an Johann Strauß“.

„Nicht nur in Österreich, nein, so weit die deutsche Zunge reicht wird heute ein Fest gefeiert … Ein Genie von Gottesgnaden wurde  in Johann Strauß geboren … Seit mehr als hundert Jahren genießt Wien den Ruf als erste Musikstadt der Welt … Der Walzer ‚An der schönen blauen Donau‘ ist geradezu zur Wiener Volkshymne geworden, bei dessen Klängen das Herz jedes Österreichers höher schlägt.“